[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Konzell.

Podiumsdiskussion in Geiselhöring: Die Gräben zwischen CSU und FW scheinen auch für die zukünftige Arbeit in Stadt und Landkreis unüberwindlich... nur gut dass es da noch die SPD gibt!

Brechend voll war der Saal des Gasthauses Wild gestern in Geiselhöring bei der Podiumsdiskussion anlässlich der Neuwahlen am kommenden Sonntag – und gleich wurde offensichtlich, dass es an vielem in der Stadt mangelt – u.a. an einem Veranstaltungsort, der mit Bühne, Licht- und Mikrofonanlage ausgestattet ist und mindestens 200 Leute aufnehmen kann.

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 28.01.2015

SPD Bogen nominiert Claudia Ebner als Bürgermeisterkandidatin

"Der nächste Bürgermeister der Stadt ist rot und weiblich"; dieses ehrgeizige Ziel gaben sich Bogens Sozialdemokraten bei ihrer Nominierungsversammlung freitagabends im Gasthof Wurm in Bärndorf. Einstimmig votierten dementsprechend auch die Genossen für die Bürgermeister-Kandidatur von SPD-Chefin Claudia Ebner. Ebenso einmütig wurde die Liste der Kandidaten für den Stadtrat verabschiedet. Ziel des Wahlkampfes sei vor allem ein neuer Kurs im Bogener Rathaus, so Ebner.

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 12.12.2013

Neuer SPD-Kreisvorsitzender Daniel Süß gibt Kurs vor

In der Mitte sitzend der neue SPD-Kreisvorsitzende Daniel Süß, flankiert von den vier stellvertretenden Kreisvorsitzenden (von links) Martin Panten, Rosi Deser, Claudia Ebner und Heinz Lanzendörfer. Daneben und dahinter stehend weitere Vorstandsmitglieder.

Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Delegierten der SPD-Kreiskonferenz am Mittwochabend in Wolferszell für Daniel Süß (31) als Vorsitzenden ausgesprochen. Der Leiblfinger löst Fritz Fuchs (53) aus Gossersdorf ab, der nach 16 Jahren auf eigenen Wunsch den Platz frei machen wollte für einen Generationswechsel. Süß rief die Delegierten zum Schulterschluss mit den Gewerkschaften auf. Als zentrale politische Herausforderung der Zukunft nannte er die Bewältigung des demografischen Wandels. Daneben gelte es, sich für den Mindestlohn und gegen die Rente mit 67 Jahren einzusetzen. (Quelle: Straubinger-Tagblatt vom 28.11.08)

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 28.11.2008

Daniel Süß

(Quelle: Idowa.de) Straubing-Bogen. Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Delegierten der SPD-Kreiskonferenz am Mittwochabend in Wolferszell für Daniel Süß (31) als Vorsitzenden ausgesprochen. Der Leiblfinger löst Fritz Fuchs (53) aus Gossersdorf ab, der nach 16 Jahren auf eigenen Wunsch den Platz frei machen wollte für einen Generationswechsel. Süß rief die Delegierten zum Schulterschluss mit den Gewerkschaften auf. Als zentrale politische Herausforderung der Zukunft nannte er die Bewältigung des demografischen Wandels. Daneben gelte es, sich für den Mindestlohn und gegen die Rente mit 67 Jahren einzusetzen.

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 27.11.2008

- Zum Seitenanfang.