SPD Konzell

sozial und gerecht

„Den gewachsenen Charakter der Orte erhalten“

Trotz des abendlichen Fußballendspieles hatte sich am Sonntag eine interessierte Runde zum kommunalpolitischen Stammtisch von SPD und Unabhängige Bürger im Bräuhaus Gossersdorf eingefunden. Vor allem der Stand beim Ausbau Kirchplatz 5/6 zum Gemeindezentrum in Konzell und die Zukunft der „Haid“ waren Thema der Gespräche. Aber auch das geplante Rettungszentrum und die ‚“gestutzten“ Bäume auf dem Dorfplatz Gossersdorf wurden eifrig und sachbezogen debattiert. Die Mitglieder des Gemeinderates Nicola Nagels und Fritz Fuchs nahmen jeweils Stellung und schilderten ihre eigenen Standpunkte dazu. Mehrmals wurde aus der Runde Lob über diese Form des Austausches zu Gemeindethemen geäußert.

Aus der SPD-Kreistagsfraktion:
Mit Sozialraumanalyse jetzt auch arbeiten“
SPD-Kreistagsfraktion informiert sich - „Ergebnisse aktiv umsetzen“ -  Perspektiven für junge Menschen schaffen

Straubing-Bogen: Von vielen sehnlichst erwartet liegt die Sozialraumanalyse für den Landkreis Straubing-Bogen seit Ende vergangenen Jahres nun vor. Die SPD-Kreistagsfraktion nahm dies zum Anlass, Mara Wennzinger als zuständige Sachbearbeiterin des Landratsamtes zu ihrem online-Treffen vergangenen Mittwoch einzuladen.

„Online-Treffen sind nur Ersatz auf Zeit“

SPD-Ortsverein trifft sich erstmals online – „wünschen uns mehr Transparenz“

Eine völlig neue, aber durchaus positive Erfahrung für die meisten teilnehmenden Mitglieder war die Videokonferenz der SPD Konzell vergangenen Sonntagabend. Zwar könne diese Form die persönlichen Treffen bei herkömmlichen Versammlungen nicht ersetzen. In der jetzigen Situation sei sie aber ein guter Ersatz, sich persönlich auszutauschen, für politische Diskussionen und zur Weitergabe von Informationen.

„Wir setzen uns für Lösungen ein“

Kommunalpolitischer Stammtisch gut etabliert
Gut etabliert hat sich inzwischen der Kommunalpolitische Stammtisch von SPD und Unabhängige Bürger im Bräuhaus Gossersdorf. Vergangenen Sonntag wurden erneut zahlreiche Themen in aufgelockerter Atmosphäre mit den Gemeinderäten angesprochen und die verschiedenen Sichtweisen ausgetauscht.

Konzell steht gut da
"Dein beherztes Engagement wurde belohnt!

2,6 Millionen Euro beträgt das Guthaben unserer Gemeinde auf den Bankkonten. Im Februar waren es sogar drei Millionen. Gleichzeitig liegt die Pro-Kopf-Verschuldung unter 124 Euro. Die derzeit von einschlägiger Seite geschürten Gerüchte über hinterlassene Schulden entbehren also jeder Grundlage und sind parteipolitisch motiviert“. Gemeinderat Fritz Fuchs ging auf der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung der SPD Konzell am Freitag im Gasthaus Streifenau unter anderem auf die finanzielle Situation der Gemeinde ein.