[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Konzell.

Altersarmut wirksam bekämpfen :

Wahlkreis

Claudia Ebner (links), Bundestagskandidatin Johanna Uekermann (mitte)

Beim Frauenfrühstück der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Landkreis Straubing-Bogen war am Samstag die Bundestagskandidatin Johanna Uekermann zu Gast. In lockerer Runde tauschte sie sich mit den Teilnehmerinnen über die Themen Altersarmut und Rente, sowie über den anstehenden Wahlkampf aus.

Johanna Uekermann zeigte sich überzeugt, dass die SPD die richtigen Antworten auf die zunehmende Altersarmut geben kann: „Das Rentensystem kann die während des Arbeitslebens entstandenen sozialen Ungerechtigkeiten am Ende des Arbeitslebens nicht auf Dauer korrigieren. Wer über Altersarmut redet, darf deshalb über Erwerbsarmut nicht schweigen. Wir als SPD wollen, dass Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben ihren Lebensstandard im Alter halten und in Würde leben können. Deshalb setzt sich die SPD für eine neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt ein.“ Dazu gehört für die Bundestagskandidatin, die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns, die Regulierung von Leih- und Zeitarbeit, sowie die Durchsetzung des Prinzips „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“.

„Die Erwerbsarmut der Zukunft bekämpfen hilft allerdings denen nicht, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten unverschuldet lange Zeit arbeitslos waren oder in schlecht bezahlter Arbeit beschäftigt waren.“, führte Johanna Uekermann weiter aus. „Aber auch hier muss sich Arbeit im Alter lohnen und langjährige Beitragszahlung in die gesetzliche Rentenversicherung muss zu einer Rente deutlich oberhalb der Grundsicherung führen, die alle Menschen im Alter erhalten können. Deshalb wollen wir als SPD eine „Solidarrente“ einführen. Sie sorgt dafür, dass für langjährig Versicherte die Rente nicht unter 850 Euro liegt.“, so Uekermann.


Die AsF-Vorsitzende Claudia Ebner zeigte sich erfreut über das rege Interesse und die gute Diskussion: „Uns begeistert, dass sich mit Johanna Uekermann eine junge und engagierte Kandidatin für eine bessere Rentenpolitik stark macht.“ Ebner und die AsF sicherten Uekermann volle Unterstützung im Wahlkampf zu: „Das Gespräch hat einmal mehr gezeigt, dass wir uns als SPD generationsübergreifend für bessere Lebensbedingungen für alle Menschen einsetzen.“, so Ebner abschließend.

 

Homepage SPD KV Straubing-Bogen

- Zum Seitenanfang.